menu
 winkelmandje 

... weil ihr absurde Kriege führt!

Dichter und Philosophen über den Frieden

Olaf Daecke

Nach nichts sehnt sich der Mensch so sehr wie nach dem Frieden – im Kleinen wie im Großen. In Zeiten wie der jetzigen, da beinahe täglich aus einem weiteren Gebiet der Welt neue kriegerische Zustände gemeldet werden, ist diese Sehnsucht besonders groß. Diese Sammlung enthält die schönsten und berührendsten Texte über den Frieden – zur eigenen Lektüre und zum Verschenken.

»Sorgt darfür, dass immer Friede sei!«
Charles Baudelaire

»Damit es Frieden in der Welt gibt,
müssen die Völker in Frieden leben.
Damit es Frieden zwischen den Völkern gibt,
dürfen sich die Städte nicht gegeneinander erheben.
Damit es Frieden in den Städten gibt,
müssen sich die Nachbarn verstehen.
Damit es Frieden zwischen Nachbarn gibt,
muss im eigenen Haus Frieden herrschen.
Damit im Haus Frieden herrscht,
muss man ihn im eigenen Herzen finden.«
Lao Tse

»Solange ein Wort meine Lippen verlässt,
solange Blut meine Adern durchfließt,
will ich arbeiten für die Sache des Friedens,
auch dann, wenn mir diese Arbeit
Glück und Leben raubt.«
Selma Lagerlöf

»Gib uns Frieden mit Dir
Frieden mit den Menschen
Frieden mit uns selbst
und befreie uns von Angst.«
Dag Hammarskjöld

Urachhaus, 2017

... weil ihr absurde Kriege führt!

Dichter und Philosophen über den Frieden

Olaf Daecke · alles van deze auteur 

€ 12.90