menu
 winkelmandje 

Von Paracelsus zu Goethe

Der Geist in Natur und Mensch

Rudolf Steiner

Inhalt

Erster Vortrag (München, 19. November 1911)
▪ Paracelsus lebt als Kind mit der Natur und hat als Erwachsener eine
tiefe Einsicht in deren gesund- und krankmachende Kräfte. Er gerät
dadurch in Konflikt mit der damaligen Medizin
▪ Er lebt und wirkt nach fünf Richtlinien, die das Geistige in Welt und
Mensch voll würdigen
▪ Goethe hat in seinem Faust einen modernen Paracelsus dargestellt:
Dieser strebt in der Auseinandersetzung mit Mephistopheles nach
Erkenntnis der Natur und vor allem des Menschen

Zweiter Vortrag (Leipzig, 12. Oktober 1906)
▪ Paracelsus Leben ist ein bewegtes und kämpferisches. Er hat einen
tiefen Einblick in die Kräfte der Natur, der anderen fehlt
▪ Er erkennt die Widerspiegelung aller Kräfte der Erden-, der Ster-
nen- und der geistigen Welt im Menschen

[Rudolf Steiner Ausgaben, 2015]

Von Paracelsus zu Goethe

Der Geist in Natur und Mensch

Rudolf Steiner · alles van deze auteur 

€ 2.50