menu
 winkelmandje 

Rudolf Steiners Leidensweg

Sein Schicksal mit der Anthroposophischen Gesellschaft

Gerhard von Beckerath

Was waren die inneren Gründe für den Brand des ersten Goetheanum und deren Folgen für Rudolf Steiner? – Stiller und offener Widerstand in der Anthroposophischen Gesellschaft führte zum Opfer der innersten Intentionen Rudolf Steiners. Seine Zukunftschristologie und sein vernichtendes Urteil über deren Aufnahme durch die Gesellschaftsmitglieder. Die eigentlichen Gründe für den Verlust des ersten Goetheanum durch Brandstiftung. «Die Feinde kommen von innen.»

Das «Stuttgarter System». 1923/24 Versuch der Erneuerung der Gesellschaft mit der Weihnachtstagung. Vom Nicht-Wollen des von ihm dort Inaugurierten: sein Impuls der Weihnachtstagung «ist zerschellt», sein Versuch mit der Hochschule für Geisteswissenschaft misslang. Vom Unterbinden der Herzenskultur und warum Rudolf Steiners Leben ein Ende finden muss.
«Alle alten Formen, auch die allerletzte Form für die Anthroposophie, sind gründlich kaputt gemacht, und mir kommt es jetzt so vor, als ob man nicht mehr eine Form für das Leben der Anthroposophie zu suchen hat, sondern dass jeder Mensch selber die Form ist, mit der sich Anthroposophie vereinen will. Wo dieses geschehen ist, werden Menschen sich finden und sich vereinen, um ein Glied zu werden des wahren Geistvereins. Die Gesellschaft ist nicht mehr nötig, weil die Anthroposophie schon auf Erden ist. Auf den einzelnen Menschen kommt es jetzt an und die müssen dann zusammen bilden aus ihrer Entwickelung heraus einen höheren Verein, der seine Wurzeln hat in der geistigen Welt. ... Auf mein eigenes Darinnenstehen in diesem Impuls, darauf kommt es an. Das andere richtet sich von selbst.»
Ita Wegman an Maria Röschl, Brief vom 22. Februar 1935.
Info van de uitgever
[Verlag für Anthroposophie, 2011]

Rudolf Steiners Leidensweg

Sein Schicksal mit der Anthroposophischen Gesellschaft

Gerhard von Beckerath · alles van deze auteur 

€ 19.45