menu
 winkelmandje 

Öffne mir das Tor zur Welt

Das Leben der taubblinden Helen Keller und ihrer Lehrerin Anne Sullivan

Helen E. Waite

Helen Keller wurde mit neunzehn Monaten taub und blind; eine Heilung war aussichtslos. Erst als sich fünf Jahre später die junge Anne Sullivan der kleinen Helen annahm, lernte das Mädchen allmählich, Begriffe zu entwickeln, zu denken und sich ihrer Umwelt mitzuteilen. Eine erstaunliche Entwicklung begann: Helen absolvierte die Schule, beendete erfolgreich ein Universitätsstudium und wurde eine weithin bekannte Schriftstellerin und Rednerin.

Das Schicksal Helen Kellers (1880 – 1968) hat weite Teile der Öffentlichkeit bewegt und ein Verständnis für Menschen geweckt, die trotz ihrer Behinderung Bedeutendes für unsere Kultur geleistet haben. Aber oft wurde auch übersehen, dass gerade solche Menschen einen selbstlosen Begleiter brauchen, der es ihnen ermöglicht, ihren inneren Reichtum zu entfalten. Für Helen Keller wäre die enorme Entwicklung, die sie in ihrem Leben durchmachen konnte, ohne den Beistand und die enge Beziehung zu ihrer Lehrerin Anne Sullivan (1866 – 1936) nicht möglich.

(Freies Geistesleben, 2016)

Öffne mir das Tor zur Welt

Das Leben der taubblinden Helen Keller und ihrer Lehrerin Anne Sullivan

Helen E. Waite · alles van deze auteur 

€ 16.90