menu
 winkelmandje 

Mofongo

Cecilia Samartin

Als Abuela Lola nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause kommt, scheint sie ein anderer Mensch zu sein. Sie färbt sich die Haare götterspeiserot und legt es noch stärker als zuvor darauf an, ihren Kindern zu beweisen, dass sie von einem Pflegeheim nichts wissen will. Nur ihr zehnjähriger Enkel Sebastian versteht sie, und der kann eine Verbündete gerade gut gebrauchen. Nachdem er herausgefunden hat, dass sein Vater von Sebastians Lehrerin genauso begeistert ist wie er selbst, hängt der Haussegen ziemlich schief

Mofongo* ist ein faszinierender, vielschichtiger Familienroman, man genießt ihn wie ein kulinarisches Meisterwerk – garniert mit einer Prise typisch südamerikanischem magischem Realismus – in mehreren, aber nie genügend Gängen.

• Bewegender Familienroman im Stil Isabell Allendes
• Gefeiert von Lesern und Kritikern in den USA und Europa
• Weltweit über 1 Million verkaufte Exemplare
• Mit zahlreichen Rezepten

»Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist verblüffend, wie es Cecilia Samartin gelingt, verborgene Schätze in uns zu heben!«
Corriere de la Sera, Rom

*Mofongo: Spezialität aus der Karibik auf der Grundlage von Kochbananen (plátanos). Für die Zubereitung benötigt man Knoblauch, Olivenöl, Speck, Geflügel oder Schweinefleisch.

Urachhaus, 2013

Mofongo

Cecilia Samartin · alles van deze auteur 

€ 0.00