menu
 winkelmandje 

Menschenwissenschaft durch Kunst

Die plastisch-musikalisch-sprachliche Menschenkunde

Armin J. Husemann

Die plastisch-musikalisch-sprachliche Menschenkunde ist eine Methode der Berufsausbildung für Lehrer, Ärzte, Priester, Eurythmisten und alle anderen Berufe, die unmittelbar mit Menschen arbeiten. Die künstlerische Erfahrung wird zum Tor der Erkenntnis des ganzen Menschenwesens in seinen sinnlichen und übersinnlichen Schichten, denn sie verbindet sich mit dem lebendigen Denken im Sinne Goethes, das am physischen Leib ansetzt. So führt plastische Gestaltungs-Erfahrung in die Kräfte der organischen Bildekräfte; musikalische Erfahrung in die Welt seelischen Gestaltens, in der der Seelenleib des Menschen lebt. Die Bildekräfte der Sprache führen in die geistigen Gesetzmäßigkeiten des Menschen, zu dem Ich oder Logos-Wesen. Der alte Gegensatz von Wissenschaft und Kunst wird hier überwunden. So entsteht Können. Der Studierende entwickelt die Fähigkeit, in seinem Beruf dem ganzen Menschen nicht nur gedanklich, sondern nach Erfahrung gewachsen zu seien und aus ihm heraus schöpferisch zu handeln.

Freies Geistesleben, 2007

Menschenwissenschaft durch Kunst

Die plastisch-musikalisch-sprachliche Menschenkunde

Armin J. Husemann · alles van deze auteur 

€ 22.00