menu
 winkelmandje 

Meditation

in der asiatischen Kultur und in der Anthroposofie

Johannes Schneider

Welche Meditationswege gibt es und von welcher Lebenserfahrung gehen sie aus? Wie findet man den für sich passenden? In anregender und differenzierter Weise gibt Johannes W. Schneider Orientierungshilfen auf dem großen Gebiet der Meditation mit seinen verschiedenen geistig-kulturellen Wurzeln.

... »Ich fühle mich in Ostasien zu Hause und fühle dort zugleich – mehr als in Deutschland –, dass ich Europäer bin. Wenn ich mit einem gebildeten Asiaten im Gespräch bin oder wenn ich mich im Zug mit einer Familie, einer Zufallsbekanntschaft, nur durch einen Blickkontakt unterhalte, immer habe ich den Eindruck, wir Europäer und die Asiaten haben uns etwas zu sagen. In einem solchen Gespräch verlieren wir uns nicht an den anderen, sondern wir werden mehr wir selbst. Diese Art der Selbstfindung, beim Thema der Meditation, ist das Anliegen dieses Buches« ....

Die Kultur der Stille in der Meditation bringt die geistige Welt zum Klingen, in der wir schon immer gelebt haben, doch ohne es zu bemerken. Dieses Ziel, der Weg zu sich selbst, ist dem asiatischen und dem anthroposophischen Meditationsweg gemeinsam. Aber auch die Unterschiede arbeitet Johannes W. Schneider fein heraus, die Verschiedenartigkeit der Licht-Erlebnisse. Sein Buch ist ein aus reicher Erfahrung geschöpfter, wichtiger neuer Beitrag zum Thema der Meditation, ihrer Wege und Inhalte.

Meditation

in der asiatischen Kultur und in der Anthroposofie

Johannes Schneider · alles van deze auteur 

€ 19.90