menu
 winkelmandje 

Karl König und die Anthroposophie

Zur Spiritualität eines esoterischen Christen im 20. Jahrhundert

Peter Selg

1. Die ringende Existenz

2. Der innere Pfad

3. Die geistige Arbeit

4. Die Spiritualität Camphills

5. Die Erkenntnis und Förderung der Kinder

«Es ist die Zielsetzung der vorliegenden Arbeit, die geistige Gestalt Karl Königs in einer vertieften Weise und im Anschluss an die große Biographie Hans Müller-Wiedemanns sichtbar werden zu lassen. Dieser Versuch stützt sich dabei in erster Linie auf das Wort Karl Königs selbst auf jenes Wort, das er in täglichen Aufzeichnungen in persönlich-überpersönlicher Weise niederschrieb und in dem er sich Rechenschaft gab über den Weg seiner inneren wie äußeren Bemühungen, seines geistigen Erkenntnisganges, seiner Studien, letztlich auch über den Weg Camphills.

Die moderne Durchchristung des Christentums durch das Wesen Anthroposophia war Karl Königs tiefstes Lebensmotiv, als Erkennender teilzuhaben an dem Schicksal des Christentums, eins zu werden mit den Intentionen des Wesens Anthroposophia.»

VAMG, 2006

Karl König und die Anthroposophie

Zur Spiritualität eines esoterischen Christen im 20. Jahrhundert

Peter Selg · alles van deze auteur 

€ 10.00