menu
 winkelmandje 

Ellenlang

Anna Cecilia Grünn

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ganz alleine eine Reise zu Pferd vom Süd- bis zum Nordende Deutschlands zu machen, vom Bodensee bis zur Ostsee?

Anna Cecilia Grünn machte sich 2008 auf diesen Weg - und erlebte eine der wundersamsten Reisen, die man sich nur vorstellen kann: Deutschland aus den Augen der Elementarwesen.

Anna Cecilia Grünn, von Geburt an hellsichtig, kann mit den Naturwesen sprechen. Sie wurde von ihnen aufgefordert, diesen Ritt durch Deutschland zu unternehmen und aufzuschreiben, was die Naturwesen den Menschen mitteilen möchten.

Erleben Sie mit ihr den Ritt vom Bodensee über die Schwäbische Alb, durch den Steigerwald zur Rhön, durch den Thüringer Wald, über die Hainleite zum Harz und über die Elbe, durch die Magdeburger Börde zur Mecklenburgischen Seenplatte nach Rerik an die Ostsee.

Bei all diesen und weiteren Stationen sprach sie mit den Landschaftswesen u.a. über die Bedeutung der Landschaft und ihre Entstehung, über die in ihr lebenden Menschen, ihre Kultur und Eigenarten und ihre zukünftige Aufgabe für Deutschland.

Begleitet wurde sie auf der Reise von Ellenlang, einem Wetterwesen, der mit ihr u.a. über die Bedeutung des Reisens sprach. Lesen Sie auch weitere Gespräche mit Windgeistern, Zivilisationshüterinnen, Hausgeistern, Feen, Baumwesen und dem Geist eines Kompaß.

Machen Sie sich auf die innere Reise durch Deutschland, und lassen Sie sich von dem verzaubern, was Anna Cecilia Grünn auf ihrer Reise von den Elementarwesen erfuhr und was diese den Menschen mitteilen möchten.In dieser Studie wird erstmals der Religionsbegriff der Anthroposophie anhand der Schriften und Vorträge Rudolf Steiners dargestellt und der Unterschied zwischen anthroposophischem Erkenntnisweg einerseits und der religiösen Übung in Gebet und Kultus andererseits herausgearbeitet. Es wird erkennbar gemacht, wie sich die Anthroposophie als Geisteswissenschaft zur Religion im allgemeinen und zum Christentum im besonderen verhält. Daraus wird deutlich, wie es zur Gründung einer neuen Kirche, der Christengemeinschaft, mit der Hilfe und dem Rat Rudolf Steiners gekommen ist. Die letzten Kapitel erhellen das bis heute von vielen Fragen überschattete Verhältnis von anthroposophischer Bewegung und Gesellschaft einerseits und Christengemeinschaft andererseits.
Info van de uitgever
[Flensburger Hefte Verlag, 2009]

Ellenlang

Anna Cecilia Grünn · alles van deze auteur 

€ 18.00