menu
 winkelmandje 

Die Begegnung mit dem Bösen und seine Überwindung in der Geisteswissenschaft

Der Grundstein des Guten

Sergej O. Prokofieff

«Was die Menschen des fünften nachatlantischen Zeitraumes kennenlernen müssen, das ist: den vollbewussten Kampf gegen das in der Menschheitsentwickelung auftretende Böse ...» (Rudolf Steiner).

Durch das Mysterium von Golgatha tat sich für die Menschheit die Möglichkeit auf, den Tod zu überwinden, was jedoch die tatsächliche Erkenntnis dieses Geschehens und eine bewusste Gestaltung der eigenen Seelenkräfte voraussetzt. Schon im 13. Jahrhundert begannen die wahren Rosenkreuzer sich darin zu üben, die Kräfte der Auferstehung in der eigenen Seele zu erleben.
Heute ist es das übersinnliche Erscheinen des Christus in der Lebenssphäre der Erde, das als zentrales geistiges Ereignis unserer Zeit den Menschen durch die Anthroposophie vermittelt wird und ihnen die Möglichkeit bereitet, das mit zunehmender Wucht auftretende Böse immer besser zu erkennen und durch die Kraft des Guten im Sinne des manichäischen Prinzips zumindest anfänglich zu überwinden. Hierin liegt eine der großen Aufgaben der Anthroposophie. In diesem Sinne stellen die vorliegenden Ausführungen eine geisteswissenschaftliche Forschungsarbeit dar. (Ute E. Fischer)

vamg, 2015

Die Begegnung mit dem Bösen und seine Überwindung in der Geisteswissenschaft

Der Grundstein des Guten

Sergej O. Prokofieff · alles van deze auteur 

€ 18.00