menu
 winkelmandje 

Der Sternenhimmel der Vernunft

Corinna und Ralf Gleide

Der Weg der zwölf Weltanschauungen führt von der Erkenntnis der Gleichberechtigung uns fremd oder irrtümlich erscheinender Anschauungen zur Wahrnehmung einer gesteigerten, uns mit dem Kosmos und den anderen Menschen wiederverbindenden Erkenntnisfähigkeit.

Einst lebte der Mensch mit seinem Bewusstsein im Umraum des Kosmos. Er fühlte sich mit allem Leben verbunden. Nach und nach zog der Sternenhimmel der Vernunft in den einzelnen Menschen hinein. Eine Vielfalt individueller Anschauungen der Welt entstand und auch eine allmähliche Entfremdung des Menschen dem Kosmos aber auch dem anderen Menschen gegenüber. In der Vielfalt der Weltanschauungen kann aber der aufmerksame Beobachter der menschlichen Bewusstseinsentwicklung noch eine zwölfgliedrige Teilung entdecken, die ihn wieder zum Kosmos und näher dem anderen Menschen führen kann.

In jeder Weltanschauung liegt ein Entwicklungspotential, das erst durch die Einbeziehung ihres Gegensatzes zur Entfaltung gelangt.
(Ralf Gleide)

[Freies Geistesleben, 2008]

Der Sternenhimmel der Vernunft

Corinna und Ralf Gleide · alles van deze auteur 

€ 18.00