menu
 winkelmandje 

Dann brauchst Du einen Freund

Erlebnisse und Einsichten aus der Sozialtherapie

Hans Dackweiler

In einem religiösen Gespäch in Lautenbach wurde einmal die Frage aufgeworfen: »Die Leute sagen, wir sind behindert. Sind wir denn nicht Menschen?«

Der Begleiter richtete die Frage an alle am Gespräch Beteiligten. »Seid ihr Menschen?«
Die Frage wurde überzeugt bejaht.

»Wenn ihr das wisst. Woher kommt das Wissen? Woher wisst ihr das?«
Zunächst waren die Gefragten überfordert. Der Begleiter riet, die Frage bis zur nächsten Woche zurück zu stellen. Nun kamen Antworten:
»Ich weiß das, weil wir so viel Schönes machen in den Werkstätten.
Ich weiß das, weil wir uns helfen.
Ich weiß das, weil ich denken kann.
Ich weiß das, weil ich gerne etwas schenke.«
Dann sprach ein Mann, der als sozial unverträglich gegolten hatte. Er sagte: »Ich weiß das, weil ich behindert bin.« Welch eine Antwort! Zum einen von einem Menschen, der als betroffen gilt. Dann aber denkend völlig zu Recht erfasst: An der Behinderung erkenne ich mein Menschsein. Rudolf Steiner hätte gejubelt!
Und schließlich eine Frau: »Ich weiß das, weil ich dich lieb habe.«


Freies Geistesleben, 2012

Dann brauchst Du einen Freund

Erlebnisse und Einsichten aus der Sozialtherapie

Hans Dackweiler · alles van deze auteur 

€ 22.00